über Susanne Siebel

In meinem Studium lernte ich viel über Sozialisationstheorien, Lehr- und Lernmethoden. Verhaltensprozesse und Zusammenhänge von Systemen waren mir ebenso vertraut wie Diskurse und Strukturen. Ich glaubte fest daran, dass es auf alle Fragen eine Antwort und für alle Probleme eine Lösung gab, wenn man nur danach suchte.

Mein Leben war geordnet, die Kinder klein, Haus und Garten großzügig und schön. Unsere Familie erweiterte sich um einen Schäferhundwelpen. Bei uns sollte er ein schönes Leben haben.

Ich las zahllose Bücher und hatte grenzenloses Vertrauen. Vertrauen darin, dass sich der Hund gut entwickeln würde, wenn ich ihn nur ordentlich erziehe. Er würde meine Liebe spüren und mein Bemühen mit Bravheit honorieren.

Trainer kamen, Trainer gingen. Unser Privatleben wurde kompliziert. Freunde konnten uns nicht mehr besuchen, wir den Hund nirgendwo mit hinnehmen. Tierärzte stellten außer einer robusten Gesundheit nichts fest und ich suchte weiter nach Lösungen für seine Verhaltensauffälligkeiten.

In einer Buchhandlung fiel mir ein Buch in die Hand: Penelope Smiths „Gespräche mit Tieren“. Sie sprach von Telepathie, Tierkommunikation- ich lugte hinein und legte es schnell weg. Kaufte stattdessen den nächsten Erziehungsratgeber.

Oft fragte ich mich, was in ihm vorging. Warum er so heftig reagierte. Manchmal fragte ich ihn auch selbst. Aber unsere Sprache fand nicht zueinander.

Als er starb zerriss es mich fast. Dass ich ihn nicht verstehen konnte, brach mir das Herz.

Ich beschäftigte mich mit Verfahren der Persönlichkeitsentwicklung, lernte verschiedene Entspannungsverfahren und Soziale Meditationen. Einen neuen Hund wollte ich nie mehr.

Bis Marie mich fand. Ein Tierschutz-Hund. Bereit ihren Platz bei mir zu erobern, zielstrebig und selbstbewusst. Sie war unabhängig, stellte mein Leben auf den Kopf und erfand alle Regeln neu.

Nach einem schweren Unfall blieb sie traumatisiert, ängstlich, mißtrauisch zurück. Ihr Körper hatte überlebt, ihre Seele war erschüttert.

Bis ich mich an das Buch erinnerte. Alles über Tierkommunikation las und einen Gesprächstermin bei einer Tierkommunikatorin vereinbarte.

Und dann passierte etwas Magisches: Durch die Tierkommunikation entdeckte ich die Art der Verbindung, nach der ich immer gesucht hatte.

Ich fand ich einen neuen Weg zu Marie. Erfuhr, was sie brauchte und lernte, sie zu unterstützen. Unser Zusammenleben wurde leichter, unsere gemeinsame Zeit harmonischer.

Wenn ich heute zurückblicke, dann bin ich glücklich und dankbar über meinen Weg. Mit meinem verstorbenen Hund konnte ich in einem sehr intensiven Kontakt meine offenen Fragen klären. Er war ein wunderbarer Weggefährte und großartiger Lehrmeister.


Warum ich das hier so offen teile?

• Weil mich die Möglichkeiten der Tierkommunikation so stark überzeugt und begeistert haben.

• Weil ich möchte, dass auch andere Mensch-Tier-Teams noch intensiver in Kontakt miteinander kommen.

• Weil wir mit diesem Werkzeug die nächste Stufe einer noch besseren Verbindung zu unserem Tierfreund nehmen können.


Und wie geht es jetzt los?

Gerne gehe ich mit Dir den nächsten Schritt.

Ob in einer Einzelberatung, einem Workshop oder in einer Ausbildungsgruppe:
Tierkommunikation kann jeder lernen, die Fähigkeit dazu tragen wir bereits in uns.

Begeben wir uns gemeinsam auf die Reise, es lohnt sich!

   Kontakt

Meine Ausbildungen:

  • Studium der Erziehungswissenschaft, der Neuen deutschen Literaturwissenschaft und der Sozialwissenschaften

  • mehrjährige Ausbildung in Persönlichkeitsentwicklungsverfahren und Sozialen Meditationen

  • Weiterbildung zum Systemischen Coach, Institut für Bildungscoaching Berlin

  • einjährige Ausbildung in Theorie und Praxis zur Tierkommunikatorin nach Penelope Smith

  • zertifizierte Ausbildung in Sterbebegleitung für Tiere

  • Weiterbildung in Tieraufstellungsarbeit und Strukturaufstellungen


Meine umfangreichen Ausbildungen und meine Lebenserfahrung haben mich zu einer Persönlichkeit reifen lassen, die Menschen und ihren Hunden wertschätzend und empathisch begegnet. 

In meinen Beratungsgesprächen bin ich offen, klar und authentisch.

Gerne unterstütze ich Dich mit meinem Wissen bei der Beantwortung Deiner Fragen und Klärung Deiner persönlichen Anliegen.